Aktivismus im für das Netz

Das Human Rights Council der Vereinten Nationen erklärte 2011 das Medium Internet zum Menschenrecht. Diesem Anspruch widersetzt sich allerdings ein Großteil aller Staaten: als Regierungs- und Verwaltungsinstanzen sammeln sie die Daten ihrer Bürger_innen – verdachtsunabhängig und ohne diese zentral gespeicherten Daten rechtmäßig schützen zu können; unter dem Vorwand der Terror-Bekämpfung und der Netz-Kriminalitäts-Prävention werden außerdem umfassende Zensur- und Überwachungsmaßnahmen getroffen. Höchste Zeit also, sich für ein freies Netz und im Sinne einer partizipativen Cyberspace-Demokratie zu engagieren.