You are browsing the archive for Kampagnen.

Globalisierungskritiker aller Länder vernetzt euch!

Attac versteht sich nicht als zentrale Organisation sondern als Netzwerk autonomer regionaler Gruppen. Das internationale Attac-Netzwerk organisiert sich als Plattform einer Grenzen und Sprachen überbrückenden, transnationalen Bewegung, die auf der Basis gemeinsamer Themenstellungen und Prinzipien ihre Kampagnen auf regional und länderspezifisch je unterschiedliche Arten und Weisen durchführt. In Deutschland und Österreich sind es tausende Aktivist_innen und Interessierte, die über E-Mail-Verteiler Informationen austauschen, in regionalen Treffen Strategien diskutieren oder thematischen Bildungsnetzwerken mitarbeiten, die mal an Konferenzen teilnehmen und mal selbst Konferenzen, Sommerakademien oder Foren organisieren, und die immer wieder zu internationalen Treffen und Sozialforen reisen.

Unionists Working Transnational

Die transnationalen Mega-Konzerne, das Kapital, sie sind, so scheint’s, immer schon vorher da – kraft der Investitionen in neue Märkte und in günstigere Standorte, an denen die Arbeit billiger und die soziale Verantwortung gleich null ist, der aus- und vorgelagerten Produktionsstätten, des Einflusses auf bilaterale Verträge und transnationale Abkommen, der Regelwerke für freien Kapitalfluss. Nur, dieses Bild stimmt nicht: es sind die Arbeiterinnen und Arbeiter, die immer schon vorher da sind. Die Organisation der Arbeitnehmer_innen ist es, die oft nachhinkt, die in vielen Ländern dieser Erde mit Repressionen eigeschränkt wird und laufend auf geänderte Bedingungen reagieren muss. Die Organisation internationaler Solidarität der Arbeiter_innenschaft gibt es heute in der Form von «European Works Councils» (Europa-Betriebsräten), von Dachverbänden der Gewerkschaften und Institutionen wie dem europäischen Gewerkschaftsinstitut, sowie in Netzwerken zusammen arbeitender Organisationen, die Kampagnen etwa für eine europäische Finanztransaktionssteuer und globale faire Arbeitsbedinungen initieren, die sich weltweit um verfolgte Gwerkschafter_innen annehmen oder sich als mediale Plattformen um Nachrichten abseits des kapitalistischen Mediensystems bekümmern. Für die Akteur_innen transnational organisierter Arbeiter_innenschaft ist das Internet zu einem der wichtigsten Medien der alternativen und kritischen Berichterstattung sowie der Informationsbeschaffung geworden.

NoBorders

Das Netz ist transnational. Widerstand gegen Neoliberalismus ist transnational. Aktivismus ist transnational. In diesem Abschnitt geht es um globale Auseinandersetzungen und transnationales Engagement. Dieses Kapitel greift zurück bis zum 1. Jänner 1994, als eine neue soziale Bewegung auf den Plan trat und der Weltöffentlichkeit auf allen Kanälen erklärte «Ya Basta!». Vom Aufruf der Zapatistas, globale […]